• SÜPERGRÜP
  • Search
  • SÜPERGRÜP
  • § 1 Geltungsbereich
    Für die Geschäftsbeziehung zwischen der SÜPERGRÜP GmbH, Mittelweg 153b, 20148 Hamburg, und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt SÜPERGRÜP nicht an, es sei denn, SÜPERGRÜP hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

    § 2 Vertragsschluss
    Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Die von Ihnen über den Button „In den Warenkorb“ ausgewählten Produkte werden Ihnen zum Abschluss des Bestellprozesses noch einmal in einer Bestellübersicht zusammengefasst. Hier können Sie alle im Rahmen des Bestellprozesses gemachten Angaben überprüfen und über die Schaltfläche „ändern“ ergänzen bzw. berichtigen. Mit Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ senden Sie Ihre Bestelldaten ab und erklären Sie verbindlich gegenüber SÜPERGRÜP, die dort aufgeführten Produkte erwerben zu wollen (Angebot). Ihr Angebot nehmen wir mit Eingang Ihrer Bestellung bei uns automatisch an. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie per E-Mail eine Bestell- und Vertragsbestätigung, in der die Details Ihrer Bestellung erneut aufgeführt sind. Der Text Ihrer Bestellung wird von uns gespeichert und kann Ihnen nach Abschluss Ihrer Bestellung auf Anfrage übermittelt werden. SÜPERGRÜP empfiehlt Ihnen, zu Ihrer Sicherheit die Bestelldaten und die zum Zeitpunkt der Bestellung geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen auszudrucken. Als Vertragssprache steht Ihnen Deutsch zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass wir alle Produkte nur in haushaltsüblichen Mengen verkaufen.

    § 3 Widerruf
    Wir weisen darauf hin, dass für Werke mit einer durch Sie frei gewählten Präsentation („individuelle Präsentation auswählen“) kein Widerrufsrecht besteht, da die erstellten Werke nach Ihren Angaben individuell angefertigt werden. Für individuelle Produkte ist ein Recht zum Widerruf nach § 312 g Abs. 2 Nr. 1 BGB ausgeschlossen.

    Bei allen Online-Bestellungen von vorgefertigten Werken (in der von SÜPERGRÜP vorgegebenen Präsentation) haben Sie das folgende Widerrufsrecht:

    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

    Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat, wenn Sie eine Ware oder mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die Ware bzw. Waren in einer Gesamtlieferung geliefert wird bzw. werden oder an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, wenn Sie mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die Waren getrennt geliefert werden.

    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie SÜPERGRÜP, Mittelweg 153b, 20148 Hamburg, Deutschland E-Mail: contact@süpergrüp.com mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Folgen des Widerrufs
    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

    Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren bei Bestellungen aus Deutschland, der EU und der Schweiz. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren bei Bestellungen aus allen anderen Ländern. Die Waren können in der Regel nicht auf den normalen Postweg zurückgeschickt werden.

    Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

    § 4 Lieferung
    Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an Ihre Adresse bzw. an die von Ihnen angegebene Lieferadresse. Die Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands ca. 6 Werktage und ins Ausland ca. 8 Tage.

    § 5 Editions-Zertifikat mit Signatur
    Aus organisatorischen Gründen kann SÜPERGRÜP das Editions-Zertifikat mit Signatur des Künstlers und den Editionsdetails getrennt an den Besteller – auch zeitversetzt – versenden. Die Widerrufsfrist beginnt in diesem Fall erst nach Erhalt des Editions-Zertifikats mit Signatur. Sollten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, haben Sie das unbenutzte Editions-Zertifikat unverzüglich ebenfalls zurückzusenden. Ohne den Eingang des Editions-Zertifikats erfolgt keine Rückerstattung des Kaufpreises. Mit Verwendung des Editions-Zertifikats auf dem Kunstwerk, dem Rahmen, der Kaschierung oder an anderer Stelle erlischt das Widerrufsrecht.

    § 6 Preise, Fälligkeit und Zahlung, Verzug
    Die im Onlineshop angegebenen Preise sind Endpreise einschließlich Umsatzsteuer. Die Versandkosten sind im Preis der Bestellung nicht enthalten und werden diesem jeweils hinzugerechnet. Informationen über die Versandkosten finden Sie in § 7 dieser AGB. Die Zahlung des Kaufpreises erfolgt per Kreditkarte oder Lastschriftverfahren vor der Lieferung (Vorauskasse). Weiterhin besteht die Möglichkeit zum Kauf auf Rechnung oder Ratenkauf nach Versand der Ware. Bitte beachten Sie, dass der Bankeinzug nur von einem deutschen Konto möglich ist. Sie können per PayPal, Vorausrechnung und auf Rechnung bezahlen.

    § 7 Versandkosten
    Bitte wählen Sie bei einer Online-Bestellung das gewünschte Land aus, die Versandkosten werden entsprechend angezeigt. Bei gemischten Bestellungen wird einmal die höchste anwendbare Pauschale abgerechnet. Sollte SÜPERGRÜP aus logistischen Gründen die Bestellung auf mehrere Sendungen verteilen, entstehen Ihnen hieraus keine Mehrkosten.

    § 8 Aufrechnung, Zurückbehaltung
    Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von SÜPERGRÜP anerkannt sind. Zur Aufrechnung sind Sie auch berechtigt, wenn Sie Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Kaufvertrag geltend machen. Außerdem sind Sie zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

    § 9 Eigentumsvorbehalt
    Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen und endgültigen Bezahlung im Eigentum von SÜPERGRÜP.

    § 10 Haftung
    SÜPERGRÜP haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen jeweils unbeschränkt für Schäden

    (a) aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung bzw. sonst auf vorsätzlichem oder fahrlässigem Verhalten von SÜPERGRÜP oder eines seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen;

    (b) die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung bzw. sonst auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten des Anbieters oder eines seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

    SÜPERGRÜP haftet unter Begrenzung auf Ersatz des vertragstypischen vorhersehbaren Schadens für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung von wesentlichen Pflichten durch SÜPERGRÜP oder einen seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Pflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Besteller vertrauen darf.

    Die vorstehenden Bestimmungen gelten sinngemäß auch für die Haftung von SÜPERGRÜP im Hinblick auf den Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

    Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

    § 11 Gewährleistung
    Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart worden ist.

    Es gilt die gesetzliche Gewährleistungsfrist von zwei Jahren. Diese beginnt mit Übergabe der Ware. In dieser Zeit werden alle Mängel, die der gesetzlichen Gewährleistungspflicht unterliegen, kostenlos behoben.

    Sind Sie als Besteller ein Unternehmer nach § 14 BGB, setzen Ihre Mängelansprüche voraus, dass Sie Ihren gesetzlichen Untersuchungs- und Rügepflichten (§§ 377, 381 HGB) nachgekommen sind. Zeigt sich bei der Untersuchung oder später ein Mangel, so ist uns hiervon unverzüglich schriftlich Anzeige zu machen. Als unverzüglich gilt die Anzeige, wenn sie innerhalb von zwei Wochen erfolgt, wobei zur Fristwahrung die rechtzeitige Absendung der Anzeige genügt. Unabhängig von dieser Untersuchungs- und Rügepflicht haben Sie offensichtliche Mängel (einschließlich Falsch- und Minderlieferung) innerhalb von zwei Wochen ab Lieferung schriftlich anzuzeigen, wobei auch hier zur Fristwahrung die rechtzeitige Absendung der Anzeige genügt. Versäumen Sie die ordnungsgemäße Untersuchung und/oder Mängelanzeige, ist unsere Haftung für den nicht angezeigten Mangel ausgeschlossen.

    § 12 Keine Einräumung von Rechten
    Mit dem Kauf eines fotografischen Abzugs erwerben Sie nur das dingliche Eigentum an dem Abzug. Es werden keinerlei sonstige Nutzungsrechte eingeräumt. Jegliche Reproduktion (Vervielfältigung), Verbreitung, Vermietung, öffentliche Zugänglichmachung oder sonstige analoge oder digitale Verwertung sind nicht gestattet, soweit dies nicht gesetzlich zugelassen ist. Sie können den Abzug jedoch weiterverkaufen.

    § 13 Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von persönlichen Daten
    Alle Regelungen zum Schutz Ihrer Daten finden sich unter Datenschutz.

    § 14 Anwendbares Recht
    Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

    Stand: 05.09.2016